Zusammenstehen in der Krise: Statement des Kreisvorsitzenden der SPD im Weimarer Land

Veröffentlicht am 20.03.2020 in 100 mal Europa

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger des Weimarer Landes,
liebe Genossinnen und Genossen,

die derzeitige durch das Corona-Virus ausgelöste Pandemie stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen. Die Situation spitzt sich von Tag zu Tag zu und zahlreiche empfindliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens mussten bereits in Kraft gesetzt werden. Diese sind aber in Anbetracht der Gefahr einer völligen Überlastung unseres Gesundheitssystems unbedingt notwendig. Ich bitte Sie daher dringend, den Verhaltensempfehlungen der Experten zu folgen und direkte soziale Kontakte weitestgehend einzuschränken und gleichzeitig solidarisch diejenigen zu unterstützen, die Hilfe benötigen.
 
Leider sind auch die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Krise nicht zu unterschätzen.

Wolfgang Tiefensee, Wirtschaftsminister des Freistaates Thüringen, hat deshalb ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen dieser Krise auf den Weg gebracht. Es muss unbedingt verhindern werden, dass Unternehmen Insolvenz anmelden müssen und damit zahlreiche Arbeitsplätze bedroht werden.

In einer gemeinsamen Kraftanstrengung werden der Bund, das Land und die EU einen Rettungsschirm bereitstellen müssen. „Ich habe einen Umfang von bis zu 1,5 Milliarden Euro für Thüringen gefordert, um die Zahlungsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten“, so Wolfgang Tiefensee.

Die Vorschläge, die in der gestrigen Pressekonferenz vorgestellt wurden, finden Sie hier auf der Website des Thüringer Wirtschaftsministeriums.

Alle Informationen stehen auch hier auf der Seite der Thüringer Aufbaubank zur Verfügung.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger des Weimarer Landes,
liebe Genossinnen und Genossen,

lassen Sie uns einmal mehr zeigen, dass wir als starke und solidarische Gesellschaft zusammenstehen und diese Krise gemeinsam bewältigen werden. Wir, die SPD Weimarer Land wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen dafür in den kommenden Wochen viel Kraft.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Jens Hoffmann
Vorsitzender der SPD Weimarer Land

 

Homepage SPD Weimarer Land

Kontakt

SPD-Ortsverein Südliches Ilmtal

c/o Nils-Christian Engel
Am Oberschloss 2
99448 Kranichfeld

E-Mail: info@spd-suedilm.de

Über uns

Am 15.11.2013 gründete sich der SPD-Ortsverein „Südliches Ilmtal“ aus den drei bisherigen Ortsvereinen in Bad Berka, Blankenhain und Kranichfeld.

Wir sind der flächenmäßig größte Ortsverein innerhalb des SPD-Kreisverbandes Weimarer Land – zu unserem Zuständigkeitsbereich gehören Bad Berka und Blankenhain, die Landgemeinde Grammetal sowie die Verwaltungsgemeinschaften Kranichfeld, Mellingen und der Nordkreis Weimar.

Mitglied werden

Twitter